Unsere Reise beginnt jetzt!

Als Kultur- und Kreativpiloten

Mit unserem Projekt TimeLeapVR, in dem wir Kunstgemälde in VR erlebbar machen, sind wir nun offiziell Kultur- und Kreativpiloten 2017. Der Award wurde von der Bundesregierung unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries vergeben (Foto). Passend zum Titel wurde uns von ihr symbolisch ein Flugticket für unsere Reise als Kultur- und Kreativpiloten überreicht. Im Rahmen der Preisverleihung haben wir viele weitere interessante Start-Ups und Projekte kennengelernt. Unseren Glückwunsch an alle anderen Titelträger, insbesondere an die anderen VR-Startups Holocafé und VRBASE!

Vielen Dank an das u-institut für die Organisation und den tollen Abend.

Worum geht es bei TimeLeapVR?

TimeLeapVR macht Kunst erlebbar. Plötzlich flaniert der Betrachter selbst durch Boschs Garten der Lüste oder schaut mit Caspar David Friedrich vom Rügener Kreidefelsen hinaus aufs Meer und wird, als stiege er durch den Rahmen direkt in das Bild, Teil der Szenerie. Mit Hilfe von Virtual Reality hauchen Julian Hölgert, Michael Gödde und Carolin Wedler historischen Kunstwerken Leben ein. Sie machen die Geschichte im Meisterwerk erfahrbar – interaktiv, immersiv und informativ. Wie das funktioniert? Gut recherchiertes Kunstwissen, durch und durch spannendes Storytelling kombiniert mit einer innovativen technischen Umsetzung. Dadurch lassen sich die Hintergründe der Kunstwerke erleben und geschichtliche Zusammenhänge besser begreifen. Der nächste Museumsbesuch wird eine Reise. Durch die Zeit, die Welt, zu fremde Kulturen und epischen Ereignissen.